Ihre Suchergebnisse

RSI Wissensmittwoch: Rückgang bei den Baugenehmigungen

Geschrieben von Harry Schulz auf 24. Mai 2022
0

Im ersten Quartal 2022 sind deutlich weniger Baugenehmigungen erteilt worden, als es im Vorjahreszeitraum der Fall war. Insbesondere im Bereich der Einfamilienhäuser sind die erteilten Genehmigungen regelrecht eingebrochen.

Laut Statistischem Bundesamt hat die Anzahl an Genehmigungen für Neu- und Umbau im ersten Quartal 2022 um 3,6 % abgenommen. Im Bereich Neubau waren es 3,5 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Ein Bereich sticht dabei ganz besonders hervor: Bei Genehmigungen von Einfamilienhäusern liegt der Rückgang bei stolzen 26,2 %. Ein deutliches Plus hingegen ist bei den Mehrfamilienhäusern zu verzeichnen. Hier liegt das Plus bei 12,5 %.

Diese Entwicklungen können wir im Makleralltag durchaus bestätigen. Gerade das sanierungsbedürftige Einfamilienhaus und großem Grundstück bietet die Möglichkeit, mehr Wohnraum durch den Bau von Mehrfamilienhäusern zu schaffen. Diese Bauvorhaben werden in der Nachbarschaft nicht selten kritisch gesehen.

Die Zahl der Baugenehmigungen ist in Hinblick auf Blick auf die Wohnungsnot in vielen Städten ein wichtiger Indikator. Allerdings werden genehmigte Wohnungen häufig nicht sofort gebaut. Das liegt daran, dass Handwerker und Baufirmen wegen großer Nachfrage keine Kapazitäten haben, aber auch die Preise für Baumaterialien schwer zu kalkulieren sind und viele gespannt auf die aktuellen Entwicklungen schauen.

Wir werden die Entwicklungen weiter beobachten und davon berichten.

Vergleiche Einträge