Ihre Suchergebnisse

RSI-Wissensmittwoch: Wohnen im Alter – Der Wohnraumcheck

Geschrieben von Harry Schulz auf 17. Mai 2022
0

Eine alternsgerechte Immobilie ist möglichst barrierearm oder sogar frei von Barrieren. Da sich ein Großteil unseres Lebens in den eigenen vier Wänden abspielt, wird es für Sie im Alter bedeutender denn je werden, dort einen gewissen Wohnkomfort zu genießen.

Wir haben für Sie eine kurze Checkliste erstellt, mir einigen wichtigen Fragen, die Ihnen schnell aufzeigt, wo sich (im wahrsten Sinne) mögliche Stolpersteine in Ihrem Wohnraum befinden, die sie rechtzeitig beheben sollten:

Checkliste: Bekannte Hindernisse im Alltag

  • Gibt es ungünstig gelegene Steckdosen?
  • Gibt es dunkle, unübersichtliche Ecken und Räume?
  • Gibt es Schwellen an den Türen (z.B. Terrassenausgänge)?
  • Sind Gegenstände oder Möbelstücke bereits jetzt recht pflegeintensiv oder schwer zu reinigen?
  • Gibt es Stolperstellen?
  • Wo müssen Sie besonders aufmerksam sein, um nicht anzuecken (schmale Türen, Abstellkammern,…)?

Checkliste: Barrierefreiheit

  • Ist die Immobilie ohne Stufen und Schwellen begehbar?
  • Gibt es an den Treppen beidseitige Handläufe?
  • Ist das Haus auch bei Bewegungseinschränkungen ungehindert zugänglich?
  • Gibt es einen Aufzug oder andere Lösungen, um Stufen und Höhenunterschiede zu bewältigen?
  • Lassen sich wichtige funktionale Räume wie das Schlafzimmer ggf. ins Erdgeschoss verlegen?
  • Können Waschmaschine und Trockner sowie Vorräte im Erdgeschoss untergebracht werden?
  • Sind die Türen mindestens 80 – 90 cm breit und so mit Rollstuhl und Rollator befahrbar?
  • Hat die Treppe genug Platz, um dort einen Treppenlift oder eine Treppenraupe einzubauen?
  • Sind Balkon und Terrasse ohne Stufen zu erreichen?
  • Haben Bad, Flur und Küche Bewegungsflächen von 120 x 120 cm?
  • Ist eine große, bodengleiche Dusche oder eine Badewanne mit Einstiegshilfe vorhanden bzw. nachrüstbar?
  • Können Sie das WC auch mit Rollator oder Rollstuhl selbständig anfahren?
  • Hat das WC eine komfortable Sitzhöhe?
  • Gibt es im Badezimmer (ausreichend) Haltegriffe?
  • Öffnet sich die Badezimmer- oder WC-Tür nach außen und kann sie im Notfall von dort aus entriegelt werden?
  • Sind die Fenster leicht zugänglich und komfortabel zu öffnen und zu schließen?
  • Sind die Rollläden leicht zu öffnen und zu schließen?

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Alltag mal genauer zu betrachten. Welche typischen Wege haben Sie in Ihrem Wohnraum? Gehen Sie diese kritisch ab und überlegen Sie, welche Schwierigkeiten sich ergeben, wenn die Mobilität abnimmt.

Weitere Checklisten, auch direkt zum Abhaken, finden Sie in unserem Ratgeber „Wohnen im Alter. Seniorengerechtes Wohnen ist eine Frage der guten Planung: Ihr Glück liegt in Ihrer Hand!“

Hier geht’s zum Download: Ratgeber „Wohnen im Alter.“

Vergleiche Einträge