Ihre Suchergebnisse

Sie möchten den Verkauf Ihrer Immobilie selber in die Hand nehmen?

Geschrieben von Harry Schulz auf 23. April 2018
| 0

Mit dieser Herangehensweise erzielen Sie den von Ihnen gewünschten Verkaufspreis:

Ein erster und wichtiger Bausteine Ihres erfolgreichen Immobilienverkaufs ist die Ermittlung des marktgerechten Verkaufspreises. Um diesen so exakt wie möglich ermitteln zu können, müssen Sie im Vorfeld sicher stellen, dass Ihnen alle relevanten Fakten bekannt sind. Hierzu gehören neben den technischen Daten des Verkaufsobjektes wie zum Beispiel Baujahr, Ausstattung, genehmigte Wohnfläche usw. auch die Kenntnis über die lokalen, teilweise sehr unterschiedlichen Immobilienpreise. Auf Basis dieser Fakten können Sie einen marktgerechten Verkaufspreis definieren und in der von Ihnen anvisierten Zeit auch erzielen.

Bevor Sie mit der Erstellung von Exposé und Inseraten beginnen, legen Sie sich eine Vermarktungsstrategie zurecht. Sie entscheiden, welche Zielgruppe Sie mit Ihren werblichen Maßnahmen wie zum Beispiel Zeitungsinseraten, Internetanzeigen oder auch Posts in sozialen Netzwerken erreichen wollen. Denn nur wer strategisch an die Vermarktung herangeht, stellt sicher, dass seine Immobilie erfolgreich vermarktet wird. Schließlich wollen Sie Ihre Immobilie nicht unter Wert verkaufen.Die Aufbereitung des aussagefähigen Exposés oder auch der Anzeige ist neben der Verkaufspreisermittlung die wichtigste Hürde vor dem eigentlichen Verkaufsstart. Verwenden Sie keine Kopien von vermassten, technischen Bauzeichnungen, sondern beauftragen Sie einen Dienstleister mit der Erstellung von colorierten und möblierten Grundrissen. Das Ergebnis wird Sie und Ihre Interessenten begeistern.

Die Objektfotos sollten Sie von einem professionellen Immobilienfotografen erstellen lassen. Schließlich verkaufen Sie kein gebrauchtes Fahrrad bei Ebay, sondern das meist wertvollste Gut, dass Sie besitzen. Dieser erstellt Ihnen eine Vorauswahl, aus der Sie dann die schönsten für Ihr Exposé und Ihre Marketingmaßnahmen aussuchen.

Im Rahmen der eigentlichen Besichtigungen prüfen Sie die Identität Ihrer Interessenten und insbesondere die Bonität Ihres Käufers. Sie wollen schließlich wissen, wen Sie in Ihr eigenen vier Wände lassen und vor allem vor Abschluss des Kaufvertrages sicherstellen, dass Sie Ihr Geld erhalten werden.

Im Vorfeld zur Kaufvertragserstellung lassen Sie sich notariell ausführlich beraten, damit Sie im Nachhinein keine böse Überraschung erleben. Beachten Sie dabei, dass im Regelfall der Käufer den Notar auswählt, da er diesen bezahlt.

Nach Erhalt des Kaufpreises steht zum guten Schluss die Übergange an. Hierbei handelt es sich nicht lediglich um eine Schlüsselübergabe. Sie fertigen gemeinsam mit dem Käufer bei der Übergabe vielmehr ein ausführliches Protokoll an, welches alle Details der gemeinsamen Begehung, insbesondere die Zählerstände sowie den vorgefunden Zustand der verkauften Immobilie dokumentiert.

Halten Sie sich an diesen Fahrplan, dann werden Sie Ihre Immobilie zeitnah und erfolgreich verkaufen.

Das klingt doch aufwendiger und komplizierter, als Sie vermutet haben? Dann sind wir Ihr zuverlässiger Partner, der Sie während des gesamten Verkaufsprozesses begleitet. Setzen Sie sich gerne bei Fragen mit uns in Verbindung.

 

Vergleiche Einträge